Dienstag, 13. Oktober 2015

Was haben die Gründer von Facebook, Apple und Tesla gemeinsam?


Mark Zuckerberg wurde durch Facebook mit gerade mal 26 Jahren zum Milliardär. Er ist bis heute der jüngste Selfmade-Milliardär aller Zeiten. Sein geschätztes Vermögen beläuft sich auf 13,3 Mia. USD. Steve Jobs, der im Jahre 2011 an Krebs verstorben ist, gehörte ebenfalls - gemäss einer Erhebung des Wirtschaftsmagazines Forbes vor seinem Ableben - mit einem Vermögen von 8,3 Mia. USD zu den Reichsten der Welt. Elon Musk, Gründer von Tesla Motors Inc. kann sich mit einem geschätzen Vermögen von 13,7 Mia. USD ebenfalls im Club der Milliardäre einreihen. Die Zahl der Milliardäre steigt alle Jahr an. Gegenwärtig gibt es weltweit insgesamt 1826 Milliardäre (spiegel.de, 2015).

Die Frage stellt sich doch vielmehr, wie diese Pioniere zu einem solchen Vermögen gelangen. Nach etlichen Recherchen wurde mir einiges klar. Mark Zuckerberg, Steve Jobs und Elon Musk waren Studienabbrecher. Zuckerberg brach gerade mal mit 19 Jahren das Studium an der Elite-Universität Harvard ab. Steve Jobs hatte sein Studium an der Reed College, Portland ebenfalls früh abgebrochen. Das gleiche gilt für Elon Musk. Auch er brach sein Studium an der Stanford University ab. Jedoch muss hier erwähnt werden, dass dies sein zweites Studium war. Sein erstes an der Queens University in Kingston, Ontario hatte er erfolgreich beendet.

Das Geheimnis scheint also klar zu sein. Schmeisst euer Studium hin und werdet Milliardäre! Was meint Ihr dazu?

Kommentare:

  1. Witzige Tatsache - danke Arbi für die Motivation. Nun gut, wir wissen ja, das Diplom ist noch längst keine Garantie für derartigen Erfolg. Immerhin steigt die Arbeitsplatzsicherheit, das ist ja auch schon mal was. Und mit einem ordentlich Stück Fleiss und einem Quäntchen Glück.... wer weiss. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Nach dem diese drei Herren von unserem Dozenten B. Bucher im Unterricht angesprochen wurde, dachte ich, ich gehe mal die schulische Bildung anschauen. Zuerst war ich selber ein wenig verblüfft. Jedoch wenn man diese Tatsache näher betrachtet, ist klar, dass dies nur einige der wenigen Ausnahmekönner sind. All die Leute, die das Studium abgebrochen haben, um ihre Vision umzusetzen und nicht erfolgreich waren, dies Zahl ist bestimmt viel höher - lässt sich halt schlecht eruieren. Folglich Sarah, mit einem Abschluss in der Tasche, wirst du mit Sicherheit viel mehr erfolg haben. Also, keep going (".)!

    AntwortenLöschen
  3. Es wurde bisher ja auch nicht nachgewiesen, dass man mit einer seriösen Ausbildung nicht Milliardär werden kann.

    AntwortenLöschen